einen Koordinator (w/m/d) für Ökologie, Naturschutz und Landschaftsplanung zunächst in Teilzeit (19,5 Wochenstunden)

Details: Arbeitsort: Würzburg, Beginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt, Anstellungsart: Teilzeit

Veröffentlicht am: 05.09.2018, Job-ID: 000192, Kategorien: Koordinator/in, Landschaftsökologe (m/w), Landschaftsplaner/in , Naturschutz, Öffentlicher Raum und urbanes Grün

Unsere alte „junge“ Stadt wird verwöhnt von mildem Klima. Viel grüne Natur, ein vielfältiges Angebot aus Kultur, Gesundheit, Sport und Lebensart machen das Leben hier lebenswert. Für Familien gibt es ein breites Angebot an Kinderbetreuung und eine interessante Schullandschaft bis hin zu Hochschulen und Universität. Die Gleichstellung ist für uns selbstverständlich. Lassen Sie sich inspirieren: www.wuerzburg.de

Unsere Stadt – Ihre Zukunft!

Die STADT WÜRZBURG sucht für das Gartenamt zum nächstmöglichen Zeitpunkt

einen Koordinator (w/m/d) für Ökologie, Naturschutz und Landschaftsplanung zunächst in Teilzeit (19,5 Wochenstunden)

Ihre Aufgaben:

  • federführende Verfahrensbetreuung: Controlling und Umsetzung aller CEF-Maßnahmen sowie der artenschutzrechtlichen Ausgleichsmaßnahmen, die von der Stadt Würzburg verwirklicht werden müssen.
  • Abstimmung mit den beteiligten städt. Dienststellen und der Regierung von Unterfranken (höhere Naturschutzbehörde)
  • Beteiligung an den artenschutzrechtlichen Prüfungen im Rahmen der Bauleitplanung und fachliche Unterstützung bei artenschutzrechtlichen Fragen im Rahmen der ökologischen Baubegleitung
  • Erstellung und Prüfung naturschutzrechtlicher Konzepte, Monitoring, Erstellung von Pflege- und Entwicklungsplänen sowie deren Durchführung und Umsetzung von Artenschutzprogrammen
  • fachtechnische Stellungnahmen zum allgemeinen und besonderen Artenschutz
  • Erstellen, Beantragen und Vergeben der Bau- und Pflegeleistungen sowie die Durchführungskontrolle
  • Erstellen von Einzelexpertisen im Rahmen von Gutachten oder Baubegleitungen
  • Vergabe und Begleitung gutachterlicher Leistungen
  • Führung einer zentralen Datenbank sowie die kartographische Aufbereitung der artenschutzrechtlichen Ausgleichsflächen für die Einstellung in das städtische GIS
  • Organisation und Federführung der AG „Artenschutz“
  • Abstimmung mit der stadtinternen Arbeitsgruppe „Artenschutz“

Das Anforderungsprofil:

  • erfolgreich abgeschlossenes Fachhochschulstudium (Bachelor of Science oder vergleichbar) der Fachrichtungen Landschaftsplanung, Biologie, Landschaftsökologie oder fachverwandter Studiengänge mit den Schwerpunkten Ökologie und Naturschutz
  • Absolventen (w/m/d) mit einem Masterabschluss der vorgenannten Fachrichtungen können sich (zu gleichen, unveränderten Konditionen) ebenfalls auf diese Stelle bewerben
  • fundierte Fachkenntnisse
  • mehrjährige berufliche Erfahrung in den Bereichen Ökologie und Artenschutz
  • sehr gute Artenkenntnisse
  • Durchsetzungsstärke und Konfliktfähigkeit
  • methodische, strukturierte Arbeitsweise und ein hohes Maß an Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Verhandlungsgeschick, sicheres, konstruktives und kompetentes Auftreten gegenüber Ingenieurbüros, Behörden, Baufirmen und politischen Gremien
  • rasche Auffassungsgabe und die Fähigkeit , auch schwierige Sachverhalte sowohl schriftlich wie auch mündlich verständlich darzulegen und überzeugend zu begründen
  • sehr gute EDV-Kenntnisse: Office-Anwendungen, Geoinformationssysteme, Ausschreibungsprogramme und AutoCAD
  • Eignung für den Außendienst
  • Führerscheinklasse B und die Bereitschaft, bei Bedarf auch ein Dienstfahrzeug zu fahren
  • und nicht zuletzt erwarten wir Flexibilität bei der Arbeitszeit

Wir bieten Ihnen:

  • eine unbefristete Beschäftigung zunächst in Teilzeit mit 19,5 Wochenstunden (mittelfristig ist die Schaffung einer Vollzeitstelle geplant)
  • eine der Aufgabenstellung entsprechende Eingruppierung in Entgeltgruppe 11 des Tarifvertrages für den Öffentlichen Dienst. Die Zuordnung zu einer der Leistungsstufen richtet sich nach Ihrer beruflichen Erfahrung
  • ein vielschichtiges und abwechslungsreiches Tätigkeitsfeld
  • gleitende Arbeitszeit und einen modern ausgestatteten Arbeitsplatz
  • ein angenehmes Betriebsklima und gute Fortbildungsmöglichkeiten

Wenn wir Ihr Interesse an dieser Aufgabe geweckt haben, dann senden Sie Ihre aussagekräftigen und vollständigen Bewerbungsunterlagen -vorzugsweise online- (im pdf-Format und mit max. 5 MB) bis zum 28.10.2018 an: Bewerbungen.TB1@stadt.wuerzburg.de

Sollten Sie sich schriftlich bewerben wollen, so bitten wir, die Bewerbungsunterlagen aus Gründen des Umweltschutzes ohne Plastikmappen zu senden an:

STADT WÜRZBURG
Fachbereich Personal
Tarifbeschäftigte I
Stichwort: Gartenamt Koordinator*in/CEF Management
Rückermainstraße 2
97070 Würzburg

Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass Bewerbungen aus Kostengründen nicht zurückgesandt, sondern zu gegebener Zeit entsprechend der Datenschutzbestimmungen vernichtet werden.

Kontakt:

Auskünfte zu den Arbeitsinhalten beantwortet Ihnen gerne Frau Regina Höger unter der Rufnummer 0931/37 4940
Die Stelle ist für die Besetzung mit schwerbehinderten Menschen geeignet. Sie werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Kontakt

Stadt Würzburg

Fachbereich Personal

Tarifbeschäftigte I

Rückermainstraße 2

 

DE-97070 Würzburg

Bewerbungen.TB1@stadt.wuerzburg.de

Alle Stellenangebote von Stadt Würzburg
Anzeigen
Anzeigen

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.Akzeptieren & SchließenWeitere Informationen