Arbeitsgruppenleiter (w/m/d) Kommunale Freiraumplanung, Spielplätze

Details: Arbeitsort: Potsdam, Beginn: nach Absprache, Anstellungsart: Vollzeit, Teilzeit

Veröffentlicht am: 02.11.2018, Job-ID: 000295, Kategorien: Gruppenleiter/in, -sprecher/in, -führer/in, Freiraumplaner/in, Landschaftsarchitekt/in, Landschaftsplaner (m/w/d), Landschaftsingenieur/in , Landschaftsarchitektur, Landschaftsplanung

Die Landeshauptstadt Potsdam sucht für den Fachbereich Grün- und Verkehrsflächen, Bereich Grünflächen unbefristet einen

Arbeitsgruppenleiter (w/m/d) Kommunale Freiraumplanung, Spielplätze

Kennziffer: 472.100.01

Aufgabengebiet:

  • Leitung der Arbeitsgruppe Kommunale Freiraumplanung, Spielplätze sowie entsprechende Wahrnehmung der Dienstaufsicht und Mitarbeiterführung
  • Koordination der Projekte einschließlich Terminüberwachung
  • Absicherung der Beteiligung des Fachbereiches an sektoralen gesamtstädtischen oder teilräumlichen Konzepten und Planungen (z. B. B-Pläne)
  • Entwicklung von ingenieurtechnischen Zielstellungen hinsichtlich der Produkte der Freiraumplanung
  • Überwachung und Steuerung des GIS-basierten kommunalen Grünflächenmanagements
  • Moderation und Leitung von fachbereichs- und bereichsübergreifenden Planungsprozessen im Zusammenhang mit den fachlichen Belangen des Bereiches, Initiative und Steuerung zu entsprechenden Projekten sowie entsprechende fachspezifische Öffentlichkeitsarbeit
  • Beauftragung, Aufsicht und Durchführung eigener Planungsleistungen der Lph 1 bis 8 analog Anlage 11 zu § 39 HOAI für Freianlagen
  • Ausarbeitung von Aufgabenstellungen, Vorbereitung und Abschluss von Verträgen nach HOAI, Betreuung von Auftragnehmern / Planungsbüros
  • Durchführung von Vergaben nach DA Vergabe
  • Bearbeitung von Baufreigabe für Bauleistungen (Prüfung der Ausführungsplanung / Lph 5)
  • Bearbeitung und Erstellung von Fördermittelanträgen

Anforderungen:

  • Ingenieur (FH-Diplom / Bachelor) der Fachrichtung Freiraumplanung, Landschafts­architektur, Landschaftsplanung, Landschaftsbaubau oder vergleichbar
  • mehrjährige Berufs- und Führungserfahrung
  • ausgeprägte Kenntnisse betriebswirtschaftlicher Prozesse und ein dementsprechendes ökonomisches Handeln
  • managementorientiertes und strategisches Handeln, in modernen Personalführungsmethoden, Geschäftsprozessoptimierung und im Qualitätsmanagement
  • fundierte Projektmanagementkompetenz in der Initiierung, Steuerung sowie Mitarbeit
  • Fach- und Rechtskenntnisse im Bau- und Architektenrecht, Vergaberecht sowie öffentliches Bau- und Planungsrecht
  • Urteils- und Entscheidungsfähigkeit sowie Konfliktfähigkeit und Belastbarkeit
  • Fahrerlaubnisklasse B

Was wir bieten:

  • ein unbefristetes Arbeitsverhältnis sowie flexible Arbeitszeitregelung mit Gleitzeit und mögliche Heimarbeit
  • Vergütung nach TVöD-VKA im öffentlichen Dienst sowie 30 Tage Jahresurlaub
  • zusätzlich leistungsorientierte Bezahlung sowie Jahressonderzahlung
  • Sozialleistungen und betriebliche Altersvorsorge
  • Angebote für gesundheitsfördernde Maßnahmen sowie ein Firmenticket
  • neu eingerichteter und ausgestatteter Arbeitsplatz in zentraler Lage direkt am Potsdamer Hauptbahnhof

Eingruppierung: E 11 TVöD-VKA

Die Beschäftigung in Teilzeit ist unter Berücksichtigung dienstlicher Erfordernisse grund­sätzlich möglich. Die Landeshauptstadt Potsdam fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeitenden. Diese Stelle ist gleichermaßen für jedes Geschlecht geeignet. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von allen Interessierten, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Potsdam als weltoffene Stadt hat ein Interesse an Bewerbungen von Menschen mit interkultureller Kompetenz.

Ihre schriftliche Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (tabellarischer Lebenslauf, Zeugniskopien, Darstellung des beruflichen Werdegangs) richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer bis zum 15.11.2018 an die

Landeshauptstadt Potsdam
Bereich Personal und Organisation, Friedrich-Ebert-Str. 79/81, 14469 Potsdam

Wir möchten Sie informieren, dass wir Ihre personenbezogenen Daten zur Durchführung des Auswahlverfahrens verarbeiten und speichern. Dies erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 b, Art. 88 DS-GVO i. V. m. § 26 BbgDSG. Aus Kostengründen werden eingereichte Bewer­bungs­unterlagen nur zurückgesandt, wenn ein ausreichend frankierter und adressierter Rückumschlag beigefügt ist. Die Rücksendung erfolgt in diesem Fall 3 Monate nach Abschluss des Verfahrens. Alle anderen Bewerbungsunterlagen werden unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet.

Kontakt

Landeshauptstadt Potsdam

Bereich Personal und Organisation

Friedrich-Ebert-Str. 79/81

DE-14469 Potsdam

www.potsdam.de

Alle Stellenangebote von Landeshauptstadt Potsdam
Anzeigen
Anzeigen

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.Akzeptieren & SchließenWeitere Informationen