Angebot

Diplomingenieur*in (FH-Diplom/Bachelor) der Fachrichtung Landespflege, Landschaftsplanung, Landschaftsarchitektur

Wir, die Universitätsstadt Marburg, suchen Sie für unseren Fachdienst Stadtgrün und Friedhöfe

Diplomingenieur*in (FH-Diplom/Bachelor) der Fachrichtung Landespflege, Landschaftsplanung, Landschaftsarchitektur

zum nächstmöglichen Zeitpunkt zur Besetzung einer unbefristeten Teilzeitstelle, mit der Hälfte der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit einer*eines entsprechen Vollbeschäftigten (19,5 Stunden).

Ihre Aufgaben:

  • Sie sind zuständig für die Objektplanung und -überwachung in allen Leistungsphasen der HO-AI bei Neubau und Sanierung öffentlicher Freianlagen (Schwerpunkt: Kindergärten).
  • Sie entwickeln, planen und realisieren Bauvorhaben in Zusammenarbeit mit anderen Fachdiensten.
  • Sie stimmen die Grünflächenpflege in Kindergärten mit dem Dienstleistungsbetrieb und beteiligten Akteur*innen ab und sind für die Kontrolle der Pflege zuständig.
  • Sie betreuen Ausschreibungsverfahren externer Planungsleistungen und nehmen die Bauherrenfunktion wahr.
  • Sie konzipieren Beteiligungsprojekte und setzen diese um.
  • Sie beraten Bürger*innen.
  • Sie nehmen zu Planungen Dritter Stellung
  • Sie beschäftigen sich mit dem Thema Anpassung von Stadtgrün an den Klimawandel und sind für die Umsetzung entsprechender Maßnahmen zuständig.

Ihr Profil:

  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes Studium zur*zum Diplom-Ingenieur*in (FH/Bachelor) mit der Fachrichtung Landespflege, Landschaftsarchitektur, Landschaftsplanung.
  • Idealerweise haben Sie mindestens 2 Jahre Berufserfahrung.
  • Sie verbinden gestalterische und planerische Kompetenzen mit der Kenntnis ökologischer Zusammenhänge und haben ein technisch-naturwissenschaftliches Verständnis.
  • Sie haben umfassende Kenntnisse und Erfahrung in der Objektplanung.
  • Sie sind sicher im Umgang mit Standardsoftware (MS Office, CAD, AVA), Kenntnisse in der Anwendung von GIS-Programmen sind von Vorteil.
  • Sie besitzen gute Kenntnisse im Planungs- und Vergaberecht (VOB, HOAI etc.).
  • Sie sind gewohnt, betriebswirtschaftlich, ergebnisorientiert, selbstständig und eigenverantwortlich zu arbeiten.
  • Sie zeichnen sich durch Organisations- und Verhandlungsgeschick sowie ein sicheres Auftreten aus.
  • Sie bringen Ihre Teamfähigkeit gewinnbringend ein, dabei zeichnet Sie Ihre Kommunikations- und Konfliktfähigkeit aus.
  • Sie besitzen eine gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit.
  • Sie verfügen über transkulturelle Erfahrungen.
  • Idealerweise verfügen Sie über Erfahrungen in der Kommunalverwaltung.
  • Für die Wahrnehmung der Aufgaben ist eine gültige Fahrerlaubnis der Klasse B (ehemals Klasse 3) unabdingbar erforderlich.

Wir bieten Ihnen:

  • ein vielfältiges und weites Tätigkeitsfeld
  • eine sorgfältige Einarbeitung und Betreuung durch Kolleg*innen mit Berufserfahrung
  • Kontakt zu Bürger*innen und externen Dienstleistern
  • Fortbildungsmöglichkeiten für die persönliche und fachliche Weiterbildung.

Wir bieten Ihnen u.a. folgende Tarif- und Sozialleistungen:

  • Eine Vergütung der Entgeltgruppe 11 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD)
  • eine Jahressonderzahlung („Weihnachtsgeld“) und Leistungsentgelt
  • eine für den öffentlichen Dienst übliche betriebliche Altersvorsorge.

Freuen Sie sich darüber hinaus auf:

  • eine sichere Perspektive in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis bei einer öffentlichen Arbeitgeberin
  • ein Job-Ticket innerhalb des RMV-Tarifgebietes (mit Mitnahmemöglichkeit für Begleitperson und Kindern nach 19 Uhr und ganztags an Samstagen, Sonn- und Feiertagen)
  • flexible Arbeitszeiten
  • Weiterentwicklungsmöglichkeiten und ein vielfältiges Fortbildungsjournal
  • ein betriebliches Gesundheitsmanagement mit Gesundheitskursen, spezielle Tarife für Marburger
  • Fitnessstudios und Sporttage.

Unser Selbstverständnis:

Die Universitätsstadt Marburg als Arbeitgeberin versteht sich als zukunftsorientierte Verwaltung. Mit unseren rund 1.500 Beschäftigten erbringen wir eine Vielzahl von bürgernahen Dienstleistungen. Dabei orientieren wir uns an rechtsstaatlichem Handeln, sozialer Verantwortung, Gleichheit, Fairness, Neutralität und Toleranz.

Bei uns gehört der Umgang mit kultureller Vielfalt, die Kommunikation und Interaktion zwischen Menschen verschiedener Herkunft und Lebensweisen zum Alltag. Wir freuen uns sehr, wenn sich Personen aller Nationalitäten von unserem Angebot angesprochen fühlen und sich bei uns bewerben.

Schwerbehinderte Bewerber*innen (bitte Nachweis beifügen) werden bei gleicher Eignung und Qualifikationim Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen bevorzugt eingestellt.

Die Universitätsstadt Marburg fördert die Einstellung von Frauen nach Maßgabe der Vorschriften des Hessischen Gleichberechtigungsgesetzes (HGlG).

Ehrenamtliches Engagement ist uns wichtig. Soweit Sie ehrenamtlich tätig sind, bitten wir Sie, dies in den Bewerbungsunterlagen anzugeben. Im Ehrenamt erworbene Erfahrungen und Fähigkeiten können ggf. im Rahmen von Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung positiv berücksichtigt werden, wenn sie für die vorgesehene Tätigkeit dienlich sind.

So können Sie sich bewerben:

Wenn wir Ihr Interesse an dieser Aufgabe geweckt haben und Sie die persönlichen Voraussetzungen erfüllen, reichen Sie bitte Ihre Bewerbung mit den maßgeblichen Bewerbungsunterlagen (insbesondere Qualifikationsnachweise, Zeugnisse) bei uns ein. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.marburg.de/Stellenangebote. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir direkt per E-Mail eingereich-te Bewerbungen nicht annehmen können.

Sie können sich auch schriftlich bei uns unter Angabe der Kennzahl bis spätestens 15.03.2021 be-werben. Bitte reichen Sie dann die Unterlagen ausschließlich in Kopie ein, da diese im Falle einer Ab-sage nicht zurückgesandt werden. Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte an den

Magistrat der Universitätsstadt Marburg
Personalservice
Kennzahl 67.40.08
35035 Marburg

Sie haben Fragen?

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf! Ansprechpartner*innen für Sie sind:
Für Fragen zum Bewerbungsverfahren:

Frau Wagner
Telefon: 06421 201 – 1 213
E-Mail: personalservice@marburg-stadt.de oder bewerbung@marburg-stadt.de
Magistrat der Universitätsstadt Marburg
Personalservice
35035 Marburg

Für fachliche Fragen zur Tätigkeit:

Frau Kühn
Telefon: 06421 201 – 1 703
E-Mail: stadtgrün@marburg-stadt.de
Magistrat der Universitätsstadt Marburg
Fachdienst Stadtgrün und Friedhöfe
35035 Marburg

Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen

###ADDRESS###

Info zum Job

Kontakt

Anzeigen
Anzeigen