Angebot

Landschaftsplanerin bzw. Landschaftsplaner (w/m/d) Große Stadtentwicklungsprojekte Behörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft, Amt Naturschutz, Grünplanung und Bodenschutz

Landschaftsplanerin bzw.
Landschaftsplaner (w/m/d)
Große Stadtentwicklungsprojekte
Behörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft,
Amt Naturschutz, Grünplanung und Bodenschutz

Wir über uns

Die Behörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft bündelt sämtliche umweltrelevanten Fragestellungen Hamburgs. Das Amt Naturschutz, Grünplanung und Bodenschutzumfasst die Abteilungen Naturschutz, Landschaftsplanung und Stadtgrün, Bodenschutz und Altlasten sowie das Naturschutz-Großprojekt „Natürlich Hamburg!“ und die Stabstelle Grünkoordination.

Die Abteilung Landschaftsplanung und Stadtgrün ist für die gesamtstädtische Freiraumentwicklung verantwortlich und damit auch maßgeblich an der aktuellen Stadtentwicklung beteiligt. Die konzeptionelle Weiterentwicklung des Landschaftsprogramms als zentrales räumliches Steuerungsinstrument für ökologische Stadtentwicklung ist eine der Schwerpunktaufgaben der Abteilung.

Hier finden Sie weitere Informationen: Arbeitgeberin Freie und Hansestadt Hamburg.

Job-ID: J000002665
Startdatum: schnellstmöglich
Art der Anstellung: Vollzeit/Teilzeit (unbefristet)
Bezahlung: EGr. 13 TV-L / BesGr. A12 HmbBesG
Bewerbungsfrist: 03.08.2021

Ihre Aufgaben

Sie

  • bearbeiten federführend landschaftsplanerische Belange bei großen, gesamtstädtisch bedeutsamen Stadtentwicklungsprojekten,
  • erarbeiten landschaftsplanerische Vorgaben für städtebaulich-freiraumplanerische Wettbewerbe für große Wohnungsbau- oder Arbeitsstättenquartiere sowie thematische Flächensuchprogramme und bezirksübergreifende Infrastrukturplanungen,
  • entwickeln Methoden und Strategien zur Umsetzung von multicodierten Nutzungen auf Grünflächen sowie Festsetzung von klimarelevantem Grünvolumen in Bebauungsplänen,
  • entwickeln das Grüne Netz unter Berücksichtigung des Vertrags für Hamburgs Stadtgrün weiter, u.a. auch bei länderübergreifenden Planungen und
  • bearbeiten eigenverantwortlich Änderungsverfahren für das Landschaftsprogramm

Ihr Profil

Erforderlich

  • Hochschulabschluss (Bachelor oder gleichwertig) der Fachrichtung Landschaftsplanung / Landespflege oder einer vergleichbaren Studienfachrichtung mit jeweils mindestens dreijähriger einschlägiger Berufserfahrung oder
  • dem Hochschulabschluss gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen oder
  • wenn Sie verbeamtet sind: Befähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt der Fachrichtung Technische Dienste auf Basis eines Hochschulabschlusses (Bachelor oder gleichwertig) der Fachrichtung Landschaftsplanung, Landschaftsarchitektur oder einer vergleichbaren Studienfachrichtung. Hinweise für Beamtinnen und Beamte zur Beförderung

Vorteilhaft

  • Verwaltungserfahrung im Bereich der Landschafts- und Stadtplanung
  • Erfahrungen im konzeptionellen und interdisziplinären Arbeiten und gute Kenntnisse von Geoinformationssystemen (GIS)
  • umfassende Fachkenntnisse in der Landschafts- und Freiraumplanung, grundlegende Kenntnisse der Stadtplanung
  • gute Kenntnisse der rechtlichen Grundlagen des Planungs- und Umweltrechts
  • hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein, Urteils-, Entscheidungs- und Durchsetzungsvermögen, Eigeninitiative, sicheres Auftreten, Teamfähigkeit

Unser Angebot

Bezahlung nach Entgeltgruppe 13 TV-L (Entgelttabelle) bzw. Besoldungsgruppe A12 (Technische Amtsrätin bzw. Technischer Amtsrat)

  • vielschichtiges Aufgabenfeld mit persönlichen und fachlichen Entwicklungsmöglichkeiten in einem engagierten Team und die Chance, eigene Akzente und zukunftsweisende Impulse zu setzen
  • flexible und familienfreundliche Arbeitszeit, 30 Tage Urlaub pro Jahr
  • Personalrestaurant vor Ort, S-Bahn-Anschluss
  • vielfältige Fortbildungsangebote, betriebliche Gesundheitsförderung

Ihre Bewerbung

Bitte übersenden Sie uns folgende Dokumente

  • Anschreiben,
  • tabellarischer Lebenslauf,
  • Nachweise der geforderten Qualifikation,
  • aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Arbeitszeugnis (nicht älter als 3 Jahre),
  • für die Berücksichtigung einer Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung im Auswahlverfahren einen Nachweis,
  • Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personalaktenführenden Stelle (nur bei Beschäftigten des öffentlichen Dienstes)

Ihre vollständige Bewerbung senden Sie uns bitte, unter Angabe der Kennziffer 94-21, per E-Mail mit den Bewerbungsunterlagen in einer Datei im PDF-Format an:

bewerbungen@bukea.hamburg.de

Informationen für Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Personen.

Jetzt bewerben!

Kontakt bei Fragen zum Ausschreibungsverfahren

Behörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft Amt für Naturschutz, Grünplanung und Bodenschutz

Silke Lucas
040/42840-8044

Info zum Job

Kontakt

Freie und Hansestadt Hamburg

Behörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft

Neuenfelder Str. 19
DE-21109 Hamburg

bewerbungen@bukea.hamburg.de
www.hamburg.de

3 Jobs
Anzeigen
Anzeigen