Angebot

Landschaftsingenieur*in / Landschaftsarchitekt*in / Landespfleger*in (m/w/d) im Dezernat 4.1 -Flurbereinigung, Landmanagement-

Lüneburg

Als Behörde des Landes Niedersachsen sind wir an vier Standorten des Amtsbezirkes Lüneburg vertreten: In Bremerhaven, Verden, Stade und Lüneburg kümmern sich die Beschäftigten um alles, was für die langfristige Lebens- und Standortqualität unserer Region wichtig ist. Wir sind der zentrale Ansprechpartner vor Ort, wenn es um öffentliche Fördermittel geht und sorgen dafür, dass das Geld aus Brüssel, Berlin oder Hannover genau da ankommt, wo es die Entwicklung unserer Region positiv und langfristig stärken kann.

Sie setzen im Team die Ziele der Flurbereinigung und des Landmanagements um und arbeiten an der positiven Weiterentwicklung Ihrer Region. Die Belange des Naturschutzes und der Landschaftsgestaltung im Rahmen der Flurneuordnung werden Ihrer neuen Aufgabe sein. Interessante Informationen über das ArL Lüneburg finden sie hier: www.arl-lg.niedersachsen.de.

Gesucht wird am Dienstort Bremerhaven zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Landschaftsingenieur*in / Landschaftsarchitekt*in / Landespfleger*in (m/w/d) im Dezernat 4.1 -Flurbereinigung, Landmanagement-

Der Dienstposten / Arbeitsplatz ist nach Besoldungsgruppe A 11 NBesO / Entgeltgruppe 11 TV-L bewertet.

Ihre künftigen Aufgaben:

  • Bearbeitung von Eingriffsregelungen, Planung von Kompensationsmaßnahmen und Sicherstellung des Artenschutzes in den Flurbereinigungsprojekten.
  • Aufstellung der landschaftspflegerischen Begleitplanungen bei der Neugestaltung
  • Vertragsgestaltungen bei der Einbindung von Auftragnehmern für die Voruntersuchungen, UVP-Vorprüfungen, landschaftspflegerische Fachgutachten etc. einschließlich der Überwachung und Prüfung der Durchführungen.
  • Fachspezifische Bauaufsicht während der Herstellung der gemeinschaftlichen und öffentlichen Anlagen.
  • Sichten und Werten vorhandener Unterlagen gegebenenfalls auch Durchführung der örtlichen Bestandsaufnahmen und Biotopkartierungen.
  • Mitwirkung bei der Vorbereitung neuer Flurbereinigungsverfahren, bei der Planung der Landabfindungen und Führen von Gesprächen mit Grundstückseigentümern.

Das erwarten wir von Ihnen:

Voraussetzung für die Wahrnehmung des Arbeitsplatzes ist ein abgeschlossener Bachelorstudiengang oder vergleichbarer Diplomabschluss der Fachrichtung

  • Landschaftsbau (B.Eng.)
  • Landschaftsarchitektur (B.Sc.) mit den Schwerpunkten Landschaftsentwicklung oder Landschaftsplanung
  • Landespflege
  • Absolventen des 1-Fach-Studienganges Geographie (B.Sc.) mit den Schwerpunkten / Vertiefungen Landschaftsentwicklung, Landschaftsökologie

und mehrjährigen Berufserfahrungen. Eine Änderung des Aufgabenzuschnitts behalten wir uns vor.

Bewerber*innen, ohne oder mit wenig Berufserfahrungen oder Bewerber*innen, welche den Abschluss in absehbarer Zeit erreichen sind ebenso willkommen. Der Arbeitsplatz / die Eingruppierung wird in diesem Fall an die jeweilige fachliche Qualifikation und den vorliegenden Erfahrungen angepasst.

Für die beamtenrechtliche Voraussetzung muss die Befähigung für die Laufbahn der Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt der Fachrichtung „Technische Dienste“ gegeben sein.

Das bringen Sie mit:

  • Verantwortungsbewusstsein und gute kommunikativer Fähigkeiten  
  • Verhandlungsgeschick und Koordinationsfähigkeiten
  • Eigeninitiative und selbständiges Arbeiten
  • Präsentations- und Moderationsfähigkeiten
  • Teamfähigkeit und Sozialkompetenz
  • die Bereitschaft zur Wahrnehmung von Außendienstterminen
  • Fahrerlaubnis Klasse B zur Nutzung eines Dienstwagens 

Entscheiden Sie sich für:

  • ein interessantes und abwechslungsreiches Aufgabenfeld
  • ein gutes und kollegiales Arbeitsklima in einem engagierten Team
  • einen attraktiven Arbeitsstandort in fußläufiger Entfernung zur Innenstadt und zum Bahnhof
  • einen sicheren und anspruchsvollen Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst des Landes Niedersachsen
  • flexible Arbeitszeiten mit der Möglichkeit zur Telearbeit und mobilem Arbeiten / Homeoffice zur besseren Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Freizeit
  • kostenfreie Fortbildungsangebote während der Arbeitszeit
  • 30 Tage Erholungsurlaub im Jahr sowie eine jährliche Jahressonderzahlung
  • eine aktive betriebliche Gesundheitsförderung und eine betriebliche Altersvorsorge (VBL)
  • einen modern ausgestatteten Arbeitsplatz

Sie sind interessiert?

Bewerben Sie sich jetzt bis zum 27.01.2023 über das Karriere-Portal des Landes Niedersachsen www.karriere.niedersachsen.de (Stellen-Nr.: 91918).

Fragen zum Bewerbungsverfahren beantwortet Frau Haßbecker (Tel.: 04231/808 156), fachliche Fragen beantwortet Herrn Beitzel (Tel.: 04231 / 808-101).

Zusätzliche Hinweise:

Der Dienstposten / Arbeitsplatz ist teilzeitgeeignet. Das Amt für regionale Landesentwicklung Lüneburg strebt in allen Bereichen und Positionen an, Unterrepräsentanzen im Sinne des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes abzubauen. Daher werden Bewerbungen von Männern besonders begrüßt.

Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind willkommen. Vorausgesetzt werden mündliche und schriftliche Sprachkenntnisse der Stufe C2 des gemeinsamen europäischen Referenzrahmens (Nachweis bitte der Bewerbung beifügen).

Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt, zur Wahrung Ihrer Interessen weisen Sie bitte bereits in Ihrer Bewerbung darauf hin.

Um das Bewerbungsverfahren durchführen zu können, ist es notwendig, personenbezogene Daten zu speichern. Durch Einstellung Ihrer Bewerbung in das Karriere-Portal des Landes Niedersachsen erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Daten für dieses Bewerbungsverfahren unter Beachtung der Datenschutzvorschriften gespeichert und verarbeitet werden. Weitere Informationen zum Datenschutz entnehmen Sie bitte der Information gemäß Art. 13 DS-GVO für Bewerber*innen des ArL Lüneburg unter:
https://www.arl-lg.niedersachsen.de/download/173515/Info_DSGVO.pdf

###ADDRESS###

Info zum Job

Kontakt

Anzeigen
Anzeigen