Info Box

Gesucht:

Dipl. Ingenieur/in

Freiraumplaner/in

Landschaftspfleger/in

Landschaftsplaner/in

Master (m/w)

Referent/in

Arbeitsort:

Hamburg

Anstellungs- art:

Vollzeit

Ab wann:

schnellstmo?glich

Firma:

Freie und Hansestadt Hamburg

Kontakt:

Freie und Hansestadt Hamburg

Dr. Cornelia Peters

Behörde für Umwelt und Energie

Personalservice Z 22

Kennziffer B 1002

Neuenfelder Straße 19

21109 Hamburg

cornelia.peters@ bue.hamburg.de

Telefon: 040 428 40-2649

Kontakt zum Inserenten
Freie und Hansestadt Hamburg auf der Karte zeigen Zurck
Referentin bzw. Referent Gesamtstädtische Freiraumplanung Wir bieten Ihnen eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit im Themenfeld ‚Entwicklung gesamtstädtischer Strategien zur Qualifizierung des Grünen Netzes‘ als ‚grüne Antwort‘ auf die zunehmende Verdichtung der Stadt mit 10.000 Wohneinheiten pro Jahr. Sie entwickeln auf Basis der Qualitätsoffensive Freiraum innovative, übertragbare, freiraumplanerische Strategien und Ansätze für die Gesamtstadt. Ein weiteres Tätigkeitsfeld ist die Mitarbeit in dem vom BMUB geförderten Pilotprojekt Landschaftsachse Horner Geest.

Referentin bzw. Referent Gesamtstädtische Freiraumplanung

Dienststelle:

Behörde fu?r Umwelt und Energie, Amt für Naturschutz, Grünplanung und Energie

Stellenanzahl:

1

Die Stelle ist:

unbefristet
vollzeit- auch teilzeitgeeignet ohne Führungsfunktion schnellstmöglich zu besetzen

Stellennummer:

162420

Die Ausschreibung richtet sich an:

Alle Interessierten

Entgeltgruppe (Tarifbeschäftigte):

EGr. 13 TV-L

Besoldungsgruppe (Beamte/-innen):

BesGr. A13 (Baurätin bzw. Baurat) HmbBesG

Bewerbungsschluss:

27.06.2018

Wir über uns:

Das Referat "Gesamtstädtische Freiraumstrategien‘ ist eines von vier Referaten innerhalb der Abteilung Landschaftsplanung und Stadtgrün im Amt fu?r Naturschutz, Grünplanung und Energie der Behörde fu?r Umwelt und Energie, Hamburg.

Das Referat, in dem Sie arbeiten werden, hat aktuell neun Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die vielschichtige planerische, aber auch wissenschaftliche Erfahrungen innerhalb und außerhalb der Verwaltung mitbringen. Die Altersstruktur ist gut durchmischt.

In dem Referat werden freiraumplanerische Antworten auf aktuelle gesellschaftliche, ökologische, klimatische und gestalterische Herausforderungen der Stadtentwicklung vor dem Hintergrund städtischer Nachverdichtung entwickelt und pilothaft erprobt. Es werden Projekte und Strategien erarbeitet, die dazu beitragen, das Grüne Netz Hamburg zu sichern, weiterzuentwickeln und umzusetzen. Stets zur Anwendung kommen dabei die unterschiedlichen Formate der Bürgermitwirkung und Kanäle der Kommunikation mit der (Fach-)Öffentlichkeit.

Thematische Schwerpunkte des Referates sind:
Entwicklung gesamtstädtischer freiraumplanerischer Konzepte und Programme vor dem Hintergrund des Wohnungsbauprogramms.
Inhaltliche Weiterentwicklung und teilra?umliche Konkretisierungen ‚Grünes Netz Hamburg’. Entwicklung von Anpassungsstrategien an den Klimawandel.
Entwicklung übertragbarer Pilotvorhaben, Einwerbung von Fördermitteln und Aktivierung neuer Kooperationspartner.

Fla?chenkulisse fu?r die strategischen Ansätze und Projekte ist das Grüne Netz Hamburg, bestehend aus zwei Grünen Ringen, zwölf Landschaftsachsen, zahlreichen Grünverbindungen, 1.300 Parkanlagen und 245.000 Straßenbäumen.

Folgende Projekte und Programme werden in dem Referat aktuell bearbeitet: Qualitätsoffensive Freiraum (strategischer Planungsansatz mit dem Ziel, neue Wohnungsbauvorhaben immer mit einer Aufwertung von Freiräumen zu kombinieren), Pilotvorhaben Landschaftsachse Horner Geest,

Gründachstrategie Hamburg,
Modellvorhaben „Bau nie ohne! Urbanes Grün in allen Dimensionen“ (Fassadenbegrünungsstrategie),
Förderprojekt ‚Clever kombiniert‘ (Mehrfachcodierung von Räumen), Regenwasserinfrastrukturanpassung (RISA),
Stadtklimaanalyse und Qualifizierungsprogramm Grünes Netz.

Ihr Aufgabenfeld:

Im Referat "Gesamtstädtische Freiraumstrategien" entwickeln Sie auf gesamtstädtischer Ebene Strategien und Ansa?tze zur Qualifizierung des Grünen Netzes als Instrument zur aktiven Steuerung der zukünftigen Stadt- und Freiraumentwicklung. Die wissenschaftliche Bearbeitung grundlegender freiraumplanerischer Themen von gesamtstädtischer Bedeutung und deren Operationalisierung fu?r die Planungspraxis ist Kern Ihrer Tätigkeit. Hier sind vor dem Hintergrund aktueller Planungspraktiken in den Kommunen innovative und neue Lösungsansätze gefragt. In diesem Zusammenhang konkretisieren Sie auch die gesamtstädtische Strategie "Mehr Stadt in der Stadt – Gemeinsam zu mehr Freiraumqualität in Hamburg" ("Qualitätsoffensive Freiraum"), die als "grüne Antwort" auf die zunehmende Verdichtung der Stadt mit 10.000 Wohneinheiten pro Jahr entwickelt wurde. Sie entwickeln den Ansatz weiter, operationalisieren die erarbeiteten Ziele und Handlungsfelder und entwickeln übertragbare Pilotvorhaben. Fragen der Erprobung neuer Formen der Bürgermitwirkung sind in allen Aufgabenbereichen zentrale Bestandteile und stets mitzudenken.

Fu?r die Umsetzung betreuen Sie die entsprechenden Vergabeverfahren, suchen neue Kooperationspartner/Allianzen und werben Fördermittel ein. Sie befördern die Verstetigung der Projekte und Ansätze und kommunizieren diese gegenüber Dritten.

Daru?ber hinaus u?bernehmen Sie Bausteine bei der Bearbeitung des Pilotprojekts Landschaftsachse Horner Geest (BMUB Förderprojekt "Nationale Projekte des Sta?dtebaus"). Das Projekt umfasst die Realisierung einer durchga?ngigen Landschaftsachse von der Innenstadt bis zum Öjendorfer See bis Ende 2019. Es hat eine besondere Strahlkraft und ist in seiner räumlichen Dimension, innovativen Vorgehensweise bei der Bürgermitwirkung und im Umgang mit dem Thema Stadtnatur auch von nationaler Bedeutung. Sie übernehmen gemeinsam mit dem Projektteam die Sicherstellung der baukulturellen Qualität bei der baulichen Umsetzung, inkl. Abstimmung innerhalb der Verwaltung und Koordination der Auftragnehmer, führen öffentlichkeitswirksame Veranstaltungen oder temporäre Aktionen durch und konzipieren und organisieren den fu?r 2019 geplanten Fachkongress zu gru?ner Infrastruktur mit bundesweitem Teilnehmerkreis.

Zu Ihren Aufgaben/Tätigkeiten zählen auch: Vergabe, Betreuung und Abnahme von Planungsauftra?gen/Gutachten an Dritte, Erarbeitung grün- und freiraumplanerischer Fachbeiträge zu Projekten und Planungen mit gesamtstädtischer Bedeutung, Erarbeitung von Drucksachen, Beantwortung parlamentarischer Anfragen, Koordination und Abstimmungsprozesse mit Dritten, Vertretung des Projektes nach außen, fachbezogene O?ffentlichkeitsarbeit.

Was mu?ssen Sie mitbringen?

Sie verfügen u?ber einen Hochschulabschluss (Master oder gleichwertig) der Fachrichtung Landschaftsplanung/Landespflege oder einer vergleichbaren Studienfachrichtung oder u?ber gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen.

Als Beamtin bzw. Beamter verfu?gen Sie daru?ber hinaus u?ber die Befähigung fu?r die Laufbahn der Fachrichtung Technische Dienste in der Laufbahngruppe 2 mit Zugang zum zweiten Einstiegsamt.
Bewerben ko?nnen sich auch Beamtinnen und Beamte mit der Befa?higung fu?r das erste Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 der Fachrichtung Technische Dienste, die mindestens ein Amt der Besoldungsgruppe A 12 erreicht haben.

Was sollten Sie außerdem mitbringen?

Fu?r die erfolgreiche Wahrnehmung der Aufgaben wa?ren folgende fachliche Voraussetzungen von besonderer Relevanz:

umfassende fachinhaltliche Kenntnisse und vielseitige Erfahrungen auf dem Gebiet der Landschafts- und Freiraumplanung einschließlich verwaltungsrechtlicher Grundlagen, Methoden und Instrumentarien,
Erfahrungen im strategisch-konzeptionellen und interdisziplina?ren Arbeiten der Stadt- und Freiraumplanung sowie die Fa?higkeit, innovative Lösungsansa?tze zu entwickeln, grundlegende Kenntnisse in der inhaltlichen und zeitlichen Strukturierung komplexer Planungs- und Entscheidungsprozesse mit vielschichtigen Akteuren,

Kenntnisse in Methoden und Formen der Bürgermitwirkung und Öffentlichkeitsarbeit, grundlegende Kenntnisse in der Stadtplanung, Projektentwicklung und -steuerung, Kenntnisse im Aufbau und in der Zuständigkeitsregelungen der hamburgischen Verwaltung, sicherer Umgang mit den Microsoft-Standardanwendungen.

Persönliche Voraussetzungen:
selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten sowie Verantwortungsbewusstsein, querschnittsorientiertes und interdisziplinäres Denken,
Teamfähigkeit und Flexibilität,
Verhandlungsgeschick,
Durchsetzungsvermögen,
Koordinierungsvermögen und Organisationsgeschick,
Urteilsvermögen,
gute rhetorische und kommunikative Fähigkeiten,
mündlich und schriftlich treffsicherer und genauer Ausdruck sowie
souveränes Auftreten.

Was bieten wir Ihnen?

Wir bieten Ihnen ein vielschichtiges Aufgabenfeld mit persönlichen und fachlichen Entwicklungsmöglichkeiten in einem hoch motivierten Team. Die Tätigkeit bietet die Möglichkeit, entscheidende, innovative und strategische Impulse fu?r die zukünftige Stadt- und Freiraumentwicklung der Freien und Hansestadt Hamburg zu setzen.

Als Arbeitgeber unterstützen wir Frauen und Männer dabei, ihre persönliche Lebensplanung und familiäre Verantwortung so weit wie möglich mit den Interessen der Dienststelle zu vereinbaren. Deshalb setzen wir eine große Bandbreite an Maßnahmen ein, die unseren Beschäftigten eine bessere Balance von Beruf und Familie ermöglichen.

Kontakt:

Fu?r Rückfragen und weitere Informationen steht Ihnen die Referatsleiterin Gesamtstädtische Freiraumstrategien, Frau Dr. Cornelia Peters, Tel.: 040 428 40-2649 oder per E-Mail: cornelia.peters@bue.hamburg.de, in der Behörde für Umwelt und Energie gern zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

So bewerben Sie sich:Ihre vollständige Bewerbung senden Sie uns bitte unter Angabe der Kennziffer B 1002 entweder

1. per E-Mail ausschließlich im PDF-Format an: bewerbungen@bue.hamburg.de oder 2. auf dem Postweg an die unten stehende Adresse.

Neben einem aussagekräftigen Anschreiben, mit eigenhändiger Unterschrift, in dem Sie erläutern, inwieweit Sie das Anforderungsprofil erfüllen, benötigen wir die folgenden Unterlagen von Ihnen:

tabellarischer Lebenslauf,
Nachweise der geforderten Qualifikation (Studiennachweis (Master-Urkunde) und Abschlusszeugnis),
aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis (siehe auch Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren),
relevante Fortbildungsnachweise,
fu?r die Berücksichtigung einer Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung im Auswahlverfahren einen entsprechenden Nachweis,
Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personalaktenführenden Stelle (nur bei Bewerberinnen bzw. Bewerbern aus dem öffentlichen Dienst).

Kosten, die Ihnen durch die Teilnahme an einem Vorstellungsgespräch entstehen, können wir Ihnen leider nicht erstatten.

Sofern Sie Ihrer Bewerbung einen ausreichend frankierten und adressierten Ru?ckumschlag beifügen, erhalten Sie Ihre Unterlagen selbstverständlich unaufgefordert zuru?ck.

Freie und Hansestadt Hamburg Behörde fu?r Umwelt und Energie Personalservice Z 22
Kennziffer B 1002

Neuenfelder Straße 19 21109 Hamburg

Weiterführende Links:

Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren Ihr Arbeitgeber Freie und Hansestadt Hamburg Entgelttabellen TV-L
Landschaftsplanung und Stadtgrün Qualitätsoffensive Freiraum

Landschaftsachse Horner Geest


Hamburg Vollzeit Freie und Hansestadt Hamburg

11.06.2018, Inserats-ID: 006656

Referentin bzw. Referent Gesamtstädtische Freiraumplanung


(Mehrfachnennungen bitte kommasepariert)


Groß- oder Kleinschreibung wird nicht beachtet