JIGUB.de

News

Arbeitsmarkt-Nachrichten aus der Branche

, aus NEUE LANDSCHAFT

Kurzarbeitergeld wird auch im gesamten Jahr 2021 gezahlt

Die Bezugsdauer für das Kurzarbeitergeld sowie die Erstattung der Sozialversicherungsbeiträge und die Erleichterungen für den Bezug des Kurzarbeitergeldes sollen auf das gesamte Jahr 2021 verlängert werden, das sieht ein Gesetzesentwurf des Bundestages vom 20. November vor.Konkret geht es darum, die Regelung zur Erhöhung weiterlesen

11 Prozent weniger Ausbildungsverträge als 2019
, aus NEUE LANDSCHAFT

11 Prozent weniger Ausbildungsverträge als 2019

Der Ausbildungsmarkt musste im Zuge der Corona-Pandemie und ihrer Bekämpfung erhebliche Einbußen verkraften: Das Ausbildungsangebot in Deutschland sank 2020 im Vergleich zum Vorjahr um 50.700 Plätze beziehungsweise 8,8 Prozent auf 527.400, und die Zahl der jungen Menschen, die eine Ausbildungsstelle nachfragten, verringerte weiterlesen

HOAI: Neues Gesetz soll 2021 in Kraft treten
, aus NEUE LANDSCHAFT

HOAI: Neues Gesetz soll 2021 in Kraft treten

Das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) hat einen Gesetzentwurf für die Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI) ausformuliert. An den Honorartafeln der HOAI können sich demnach Vertragsparteien künftig orientieren. 2020 soll die Änderung der HOAI beschlossen werden, bevor sie 2021 in Kraft treten wird.Honorare weiterlesen

, aus ABZ Allgemeine Bauzeitung

Höheres Kurzarbeitergeld bis Ende 2021 verlängert

Berlin (dpa). - Auch im nächsten Jahr bekommen Beschäftigte, die länger als drei Monate auf Kurzarbeit sind, ein erhöhtes Kurzarbeitergeld. Der Bundestag hat die entsprechende Sonderregelung in der Corona-Krise bis Ende nächsten Jahres verlängert. Das Gesetz zur Beschäftigungssicherung muss abschließend noch durch den Bundesrat,... weiterlesen

Umfrage: Corona stärkt betrieblichen Zusammenhalt
, aus NEUE LANDSCHAFT

Umfrage: Corona stärkt betrieblichen Zusammenhalt

Das Corona-Virus hat die meisten Betriebe vor große Herausforderungen gestellt. Aber neben den erwartbaren negativen Auswirkungen wie geringeren Umsätzen, Hygieneaufwand oder Verunsicherung sehen die Unternehmen auch positive Pandemie-Effekte. Das zeigt eine bundesweite Erhebung des Instituts "Produkt + Markt" unter 500 weiterlesen

Über 360 000 Flüchtlinge in geregelter Beschäftigung
, aus NEUE LANDSCHAFT

Über 360 000 Flüchtlinge in geregelter Beschäftigung

Fünf Jahre nach Beginn des hohen Flüchtlingszuzugs geht ein großer Teil der damals Geflüchteten einer geregelten Beschäftigung nach. Die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten aus den größten Herkunftsländern stieg von 84 500 im September 2015 auf 362 652 im Dezember 2019. Das geht aus der Statistik der Bundesagentur weiterlesen

, aus ABZ Allgemeine Bauzeitung

Metallindustrie fährt am meisten Kurzarbeit

München (dpa). - Ein gutes halbes Jahr nach Beginn der Corona-Krise ist fast ein Drittel der Arbeitnehmer in der deutschen Metallindustrie noch nicht zum regulären Arbeitsalltag zurückgekehrt. Nach Schätzung des Münchner ifo-Instituts waren im September nach wie vor 31 Prozent der Metall-Beschäftigten in Kurzarbeit. Damit... weiterlesen

, aus ABZ Allgemeine Bauzeitung

Homeoffice: Heil will Mindestanspruch festschreiben

Berlin (dpa). - Arbeitnehmer sollen nach dem Willen von Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) künftig einen Rechtsanspruch auf mindestens 24 Tage Homeoffice im Jahr haben - sofern keine nachvollziehbaren Gründe dagegen sprechen. Wie die „Bild am Sonntag“ berichtet, hat Heil sein angekündigtes „Mobile Arbeit Gesetz“ fertiggestellt.... weiterlesen

Anzeigen
Anzeigen